Packst du gerne mit an? Bist du wetterfest und hast Freude an der Arbeit in der Natur? Kannst du dir zudem noch vorstellen, in einer Gruppe mit anderen Zivis zu arbeiten? Und hast für deinen Einsatz mindestens vier Wochen Zeit? Dann bist du beim Naturnetz genau richtig! In Gruppeneinsätzen im Feld wird gemäht, gepickelt, gepflanzt, gebaut und geschaufelt. Die meiste Zeit übrigens in Naturschutzgebieten oder anderen wunderschönen Landschaften!

Im Naturnetz arbeitest du als Zivi in einer kleinen Gruppe, die meiste Zeit draussen im Feld. Die Gruppen werden zumeist von einem Einsatzleiter geführt, arbeiten aber auch selbständig. Die anfallenden Arbeiten im Naturschutz sind je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Schau dir doch unsere Projekte an, um einen ersten Eindruck der möglichen Arbeiten zu bekommen!

Hauptstandort des Naturnetz ist das Kloster Fahr direkt an der Limmat, zehn S-Bahn-Minuten vom HB Zürich entfernt. Wir treffen uns am Morgen jeweils in der Nähe des Bahnhofs Glanzenberg und fahren mit unserem Bus zum Kloster Fahr. Auf Wunsch können wir dir auch eine Unterkunft im Kloster Fahr zur Verfügung stellen.

Das schweizweit tätige Naturnetz betreibt aber noch weitere regionale Niederlassungen: In der Nordostschweiz (Oerlingen), im Graubünden (Tiefencastel), im Tessin (Avegno) und im Wallis (Gampel-Steg).

Interessiert an einem Einsatz?
Dann melde dich am besten per Mail oder telefonisch bei Marco Sacchi. Wenn wir uns über Einsatzort und Einsatzzeitraum einig sind, erhältst Du eine Email mit Anmelde-Passwort und allen Anmelde-Infos. Damit kannst du dich dann im Zivinetz einloggen und die Einsatzvereinbarung ausfüllen. Weiter erhältst du dann von uns Details zu Arbeitsbeginn, Treffpunkt und Erreichbarkeit.